rübiarts
RSSSkypeXING
Jan
30

Was mache ich eigentlich mit InCopy?

InCopy ist ein Programm, dass zeilenverbindliches Schreiben für Redakteure im Zusammenspiel mit InDesign ermöglicht. Wie gut, dass Adobe seit über 10 Jahren vergessen hat, auch nur einmal richtig Werbung für diese coole Software zu machen.

Bekannt ist InCopy vorallem im Zusammenspiel mit großen teuren Redaktionssystemen. Eher weniger bekannt ist dagegen, dass InCopy auch direkt mit InDesign ohne Zusatztools zusammenarbeitet und dass es InCopy im Rahmen eines Creative Cloud Abos quasi kostenlos gibt. Das ist vorallem für kleinere Agenturen und Einzelkämpfer interessant.

Heute wurde ich gefragt, ob ich auf die Schnelle eine Quelle für eine kurze Einführung wüsste. Und ob ich das weiß ;-).

InCopy war Thema beim Adobe Creative Summer 2013. Anbei der Link zur gesamten Aufzeichnung. Zu Beginn geben Ingo Eichel und ich Tipps rund um das Arbeiten mit InDesign. Ab Minute 37 erkläre ich dann in ca. 10 Minuten die wesentlichen Vorteile von InCopy.

 

 

 

 

2 Kommentare

  1. Geschrieben von johannes dürkop am 7. Februar 2014 um 06:02 Uhr

    hallo kai, auf der suche nach dem indesignscript „objekte auf ebenen verteilen“ aus dem „höher schneller weiter“ video bin ich hier gelandet. ich hab das gleiche problem wie wohl viele art-text teams. es gibt wohl kein Tutorial für incopy das sich an Texter richtet die nicht entsprechende Vorkenntnisse haben und bei null anfangen. schade. das script hab ich immernoch nicht gefunden aber da hast du vielleicht einen tip / link für mich Gruß aus hamburg – hannes

  2. Geschrieben von Kai Rübsamen am 7. Februar 2014 um 10:36 Uhr

    Hallo Johannes,
    es gibt aktuell kein Tutorial, aber es ist für Mitte des Jahres etwas bei Video2Brain geplant. Die Herausforderung sind in der Regel nicht die Texter, sondern eher, dass die Dokumente erst noch für den Workflow vorbereitet werden müssen. 😉 Eine eigentliche Schulung der Texter dauert dann ca. 3 Stunden. Insgesamt ist man mit ein bis zwei Tagen am konkreten Projekt dabei. Das ist meist besser, als sich irgendwelche Filme anzusehen.
    Das Skript sende ich dir per Mail.

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar