rübiarts
RSSSkypeXING
Jan
19

iPad-Magazin, E-Book oder interaktives PDF?

Gestern erhielt ich eine Anfrage für eine EPUB-Schulung. Bereits nach wenigen Sätzen war mir eigentlich klar, dass der Kunde einen blätterbaren Katalog und eben kein E-Book wollte. Diese – fast tägliche – Situation zeigt, dass auch nach Monaten mit EPUB, Folio & Co. gerade bei Endkunden und Designern nicht klar ist, welches Format für welchen Zweck geeignet ist.

Bereits Ende 2011 habe ich mit Marc Oliver Thoma mein erstes Videotraining bei Video2Brain zum Thema: Elektronisch publizieren mit InDesign: E-Books, Magazine fürs iPad u. interaktive Dokumente“ aufgenommen. In insgesamt 9 Stunden zeigen wir, wie man ein Magazin auf das iPad bekommt, wie man ein PDF mit Interaktivität anreichern kann und welche Animationsmöglichkeiten es seit InDesign CS5 gibt. Der letzte Teil des Trainings beschäftigt sich ausführlich mit dem Thema E-Books und damit mit dem EPUB-Format.

Das Training ist online und als DVD erhätlich.

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar