rübiarts
RSSSkypeXING

Kategorie: InDesign

Feb
5

Wenn die Bilder fehlen …

Vielleicht kennst du das: Du öffnest nach Wochen ein Projekt und es fehlen ein paar Bilder. Mir passierte das früher ständig ;-). Der Grund bei mir lang in einer unsauberen Arbeitsweise: Wenn ich die Bilder vom Kunden per Mail erhalten hatte, wurden die zunächst auf dem Desktop gespeichert und von dort auch ins InDesign-Dokument geladen.

01_Bild fehlt

Irgendwann wurde dann der Desktop mal aufgeräumt und weg …

Aug
2

Hilfslinien spiegeln

Auf indesignsecrets wurde vor kurzem ein Beitrag zum Thema Hilfslinien spiegeln veröffentlicht. In diesem Video zeige ich, wie es noch einfacher geht und welche Alternativen es gibt.

YouTube Preview Image
Feb
11

InDesign User Group Rhein/Main #5

Am nächsten Montag, 18.02. findet das nächste Treffen der IDUG statt.

Tag, Uhrzeit, Ort
Montag, 18. Februar 2013
18:30–21:15 Uhr
VDMH, Frankfurt

Nov
14

InDesign User Group Rhein/Main #4

Am nächsten Montag, 19.11. findet das vierte Treffen der IDUG statt.

Tag, Uhrzeit, Ort
Montag, 19. November 2012
18:30–21:15 Uhr
VDMH, Frankfurt

Okt
1

Erstes InDesign CS6 Update erschienen

Bereits letzten Donnerstag ist das erste Update für InDesign CS6 erschienen. Da es sich um ein reguläres Update handelt, sind sowohl Box- als auch Cloud-Produkte betroffen. Adobe hat damit 4,5 Monate für Ungereimtheiten in Sachen Formulare und EPUB gebraucht, die man bereits zur Auslieferung am 12. Mai hätte beseitigen können :(.

Sep
19

Adobe DPS Single Edition im Cloud Abo verfügbar

In dieser Woche geht es richtig ab in Sachen Digital Publishing Suite :). Bereits vorgestern wurden die v23-Tools veröffentlicht. Eine Übersicht der neuen Funktionen finden Sie hier. Aus meiner Sicht viel wichtiger, ist seit heute Nacht die Single Edition im Rahmen des Adobe Creative Cloud Abos verfügbar. Für den User bedeutet das, eine unbegrenzte Anzahl von Single Edition Apps zu einem unschlagbaren Preis. Und das beste daran: Adobe erlaubt ein Update der App.

Mai
9

InDesign CS6 – Wer braucht das?

Bereits am 23. April hat Adobe die neue Creative Suite und damit auch eine neue Version von InDesign vorgestellt. Seit dem 7. Mai kann die Trial-Version direkt von der Adobe-Webseite geladen werden. Während bei CS5 mit Features wie Spaltenspanne oder unterschiedlichen Seitengrößen im Dokument von Anwendern lang ersehnte Funktionen verwirklicht wurden, fragt man sich insbesondere für den Printbereich, ob sich ein Upgrade auf CS6 lohnt.

Apr
17

Deutsche Publishing-Konferenz vom 27. bis 28. April

Nächste Woche ist es soweit: Die Deutsche Publishing-Konferenz in München startet zum ersten Mal. Hier werden Fachvorträge rund um InDesign von Referenten wie Gerald Singelmann, Rufus Deuchler, Hans Peter Schneeberger, Monika Gause und und und geboten.

Ich bin auch mit drei Vorträgen dabei: „EPUB für Alle“, „EPUB Advanced“ und „Redaktionsworkflow für kleine Gruppen mit InDesign und InCopy“.

Kurzentschlossene können hier noch Tickets erwerben: Publishing-Konferenz

Jan
19

iPad-Magazin, E-Book oder interaktives PDF?

Gestern erhielt ich eine Anfrage für eine EPUB-Schulung. Bereits nach wenigen Sätzen war mir eigentlich klar, dass der Kunde einen blätterbaren Katalog und eben kein E-Book wollte. Diese – fast tägliche – Situation zeigt, dass auch nach Monaten mit EPUB, Folio & Co. gerade bei Endkunden und Designern nicht klar ist, welches Format für welchen Zweck geeignet ist.

Bereits Ende 2011 habe ich mit Marc Oliver Thoma mein erstes Videotraining bei Video2Brain zum Thema: Elektronisch publizieren mit InDesign: E-Books, Magazine fürs iPad u. interaktive Dokumente“ aufgenommen. In insgesamt 9 Stunden zeigen wir, wie man ein Magazin auf das iPad bekommt, wie man ein PDF mit Interaktivität anreichern kann und welche Animationsmöglichkeiten es seit InDesign CS5 gibt. Der letzte Teil des Trainings beschäftigt sich ausführlich mit dem Thema E-Books und damit mit dem EPUB-Format.

Das Training ist online und als DVD erhätlich.

Jun
12

EPUB: Verbesserungen in InDesign CS5.5

Designer haben zunächst die Angewohnheit, ein Produkt nach dem Aussehen zu bewerten. Damit aber ein Layout auch im Druck funktioniert, müssen bestimmte Spielregeln wie beispielsweise Auflösung von Bildern, Farbräume oder Anzahl von Seiten eingehalten werden.

Auch ein fertiges E-Book sollte bestimmten Kritierien entsprechen! Die Möglichkeit, direkt aus InDesign heraus Dateien im EPUB-Format zu exportieren, gibt es schon länger. Gerade unter der Haube wurde einiges in der aktuellen Version verbessert und somit wird das Erstellen von validen Dateien auch erstmals für Grafiker mit wenigen Kenntnissen in HTML und CSS interessant.

« Previous post