rübiarts
RSSSkypeXING
Feb
5

Wenn die Bilder fehlen …

Vielleicht kennst du das: Du öffnest nach Wochen ein Projekt und es fehlen ein paar Bilder. Mir passierte das früher ständig ;-). Der Grund bei mir lang in einer unsauberen Arbeitsweise: Wenn ich die Bilder vom Kunden per Mail erhalten hatte, wurden die zunächst auf dem Desktop gespeichert und von dort auch ins InDesign-Dokument geladen.

01_Bild fehlt

Irgendwann wurde dann der Desktop mal aufgeräumt und weg …

Aug
19

GREP für Grafiker

Seit gestern ist mein neues Training: „GREP für Grafiker – Suchen u. Ersetzen mit regulären Ausdrücken in InDesign“ bei Video2Brain verfügbar.

In knapp vier Stunden erkläre ich, wie man mit GREP in InDesign anfangen kann, was Lookarounds und Alternativen sind, wie man sich eine Vorschau simulieren kann und vieles mehr. Das Training ist hier erhältlich.

Apr
28

Adobe DPS aus Sicht eines Designers

Am 12. März habe ich bei der digicomp in Zürich einen Vortrag zum Thema „Wie mache ich Apps mit der Adobe DPS“ gehalten. Jetzt ist der Vortrag als Video bei YouTube verfügbar. In 45 Minunten erkläre ich hier den kompletten Workflow und zeige ein paar Beispiele aus der aktuellen App von alverde (dm-Drogerie).

PS: Ich hab ein bisschen mit dem Ansteckmikrofon gekämpft und hoffe, dass der Film trotzdem recht informativ ist 😉

 

Mrz
6

Publishing Day in Zürich

Bereits nächste Woche ist es soweit: Am 12. März findet der 6. Publishing Day bei der Digicomp in Zürich statt. Es erwarten euch spannende Themen rund um PDF, Illu, HTML und natürlich jede Menge InDesign. Ich bin gleich mit drei Themen dabei: GREP, DPS und EPUB.

Mit über 100 Anmeldungen wurden die Erwartungen des Veranstalters bereits übertroffen. Für Kurzentschlossene besteht aber hier noch die Möglichkeit zur Anmeldung. Ich freu mich besonders auf Alle, die ich bisher nur vom Schreiben auf hds kenne … 🙂

Jan
30

Was mache ich eigentlich mit InCopy?

InCopy ist ein Programm, dass zeilenverbindliches Schreiben für Redakteure im Zusammenspiel mit InDesign ermöglicht. Wie gut, dass Adobe seit über 10 Jahren vergessen hat, auch nur einmal richtig Werbung für diese coole Software zu machen.

Bekannt ist InCopy vorallem im Zusammenspiel mit großen teuren Redaktionssystemen. Eher weniger bekannt ist dagegen, dass InCopy auch direkt mit InDesign ohne Zusatztools zusammenarbeitet und dass es InCopy im Rahmen eines Creative Cloud Abos quasi kostenlos gibt. Das ist vorallem für kleinere Agenturen und Einzelkämpfer interessant.

Heute wurde ich gefragt, ob ich auf die Schnelle eine Quelle für eine kurze Einführung wüsste. Und ob ich das weiß ;-).

Jan
17

GREP horizontal und vertical whitespace

Auf www.regular-expressions.info habe ich zwei Metazeichen gefunden, die ich bisher nicht kannte. Das coole daran: Sie funktionieren auch in InDesign!

Whitespace – ein paar Überlegungen vorab

Whitespace suche ich mit \s und finde damit neben „normalen“ Leerzeichen, auch alle festen Leerräume, Tabulatoren [\t~y], Umbrüche [\r\n] und den Einzug bis hierhin ~i. Das ist in den meisten Fällen zu viel. Ein „normales“ Leerzeichen suche ich am besten durch eingeben eines Leerzeichens oder visuell sinnvoller über den Unicode-Codepoint \x{0020} bzw. \x{20}. Alle Leerräume werden über die Wildcard der Unicode Properties gefunden: \p{zs} bzw. \p{space_separator}. Die letzte Variante findet aber keine Tabulatoren. Das geht z.B. so: \p{ZS}|\t. Groß-/Kleinschreibung in den geschweiften Klammern scheint übrigens egal zu sein.

Whitespace – horizontal space

Das Metazeichen \h findet alle horizontalen Leerräume, wie „normale“ Leerzeichen, alle festen Leerräume u. den Tabulator. Es wird kein Einzug bis hierhin u. kein Tab rechte Ausrichtung gefunden.

Whitespace – vertical space

Das Metazeichen \v findet vertikale Leerräume, vergleichbar mit [\r\n]

Nov
20

InDesign User Group-Treffen in Berlin und Frankfurt

In den nächsten zwei Wochen gibt es wieder Usergroup-Treffen:

Für Kurzentschlossene: IDUG Berlin am 22.11. zum Thema E-Books mit InDesign erstellen. Ich zeige, was momentan mit InDesign geht und vorallem, was nicht geht und nachträglich angepasst werden muss. Weitere Infos gibt es hier.

Etwas später, am 2.12. treffen wir uns mit der  IDUG Rhein/Mai an gewohnter Stelle im East 114. Themen: Umfangreiche Dokumente und QR-Codes. Die Anmeldung erfolgt dieses Mal direkt beim vdmh.

Sep
9

InDesign User Group-Treffen in Frankfurt und Hamburg

In der nächsten Woche finden zwei interessante Veranstaltungen mit völlig unterschiedlichen Themen statt:

IDUG Rhein/Main am 17.09. mit Peter Kleinheider zum Thema Colormanagement & PDF/X an gewohnter Stelle im East 114. Weitere Infos gibt es hier.

Zwei Tage später, also am 19.09., trifft sich die IDUG Hamburg mit dem Thema E-Books mit InDesign erstellen. Das freut mich besonders, denn ich bin der Referent ;-). Anmeldung und Infos zur Veranstaltung findet man hier.

Aug
2

Hilfslinien spiegeln

Auf indesignsecrets wurde vor kurzem ein Beitrag zum Thema Hilfslinien spiegeln veröffentlicht. In diesem Video zeige ich, wie es noch einfacher geht und welche Alternativen es gibt.

YouTube Preview Image
Jul
22

Der Adobe Creative Summer ist da

In dieser Woche werden jeden Tag spannende Themen im Adobe Live Stream behandelt. Am Mittwoch geht es von 16.00 bis 18.00 um InDesign. Neben aktuellen Themen wie DPS und EPUB gibt es dieses Jahr endlich auch wieder mal  ein paar Sachen für Print. Ich zeige, wie man Rahmen aufzieht ;-), wofür Ebenen gut sind und wie man Hinweiskästen richtig erstellt. Wie baut man eigentlich einen Satzspiegel und wie werden Texte und Bilder am besten in der Marginalspalte platziert … natürlich zeige ich auch ein paar meiner Lieblingskripte für InDesign und die Grundlagen im Workflow mit InCopy. Also nicht verpassen!